QuickCell für kleine Leckagen und Groblecks

Ein Prüfsystem für jede Montagelinie

Mit 500 Prüfteilen pro Minute garantiert QuickCell dem industriellen Anwender ein komplettes, autark arbeitendes Prüfsystem, das sich problemlos in jede Montagelinie einbinden lässt – und das zum günstigen Preis. Das neuartige Dichtheitsprüfsystem besteht aus einer vielkanaligen Einrichtung. Es ist in der Lage, im kontinuierlichen Durchlauf eine Leckageprüfung mittels Druckanstiegsmessung in einem vorevakuierten Sekundärvolumen durchzuführen, zu bewerten und das Prüfergebnis (Leckagewert) an eine außenstehende Visualisierungs-Station zu übertragen.
Es ist ebenso möglich, mit Überdruck zu prüfen und dabei den Druckabfall zu messen.
Das Messverfahren wird durch den jeweiligen Stationsaufbau festgelegt.

Das Verfahren der Druckanstiegsmessung

Das normalerweise dichte und in sich geschlossene Prüfteil bzw. Produkt wird in einer der 20 dicht geschlossenen Kammern (=Sekundärvolumen) mit einem voreingestellten Unterdruck beaufschlagt. Der Druckanstieg im Sekundärvolumen (aufgrund von Leckagen aus dem Inneren des Prüflings) wird mittels eines Drucksensors erfasst und ausgewertet. Die Leckage errechnet sich dann aus:
q leck = V x dp / dt [mbar*l/sec]. Die Grobleckerkennung ergibt sich aus dem erreichten Prüfdruck.

Die Vorteile auf einen Blick

  • Hohe Leistungen: auch über 500 Teile/min, durch kontinuierliche Prüftechnik
  • Dichtheitsprüfung mit Druckanstieg oder Druckabfall an offenen oder geschlossenen Teilen
  • Grobleckprüfung eingeschlossen
  • Prüf-Flexibilität: mechanische Prüfungen und optische Kontrollen sind integrierbar
  • Speziell geeignet für konzentrische oder ovale Kunststoff- oder Blechteile
  • Teileschonende Handhabung durch speziell entwickelte Übergabe- und Aufnahmetechnologie
  • Im Verbund einsetzbar mit getakteten Automaten
  • Verwendbar in vielen Branchen: Kunststoff, Verschlüsse, Verpackung, Lebensmittel, Kosmetik, Medizintechnik

Technische Daten

Kleinste nachweisbare Leckrate 10E-4 mbar*l/sec
Praktisch nutzbarer Messbereich 10E-4 bis 10E-1 mbar*l/sec bzw. Grobleck
Prüfart Druckanstiegs- oder Druckabfallmessung einschließlich Grobleckerkennung
Rechner Industrie-PC
Betriebssystem Windows
Software LEO Prozessmodul Dichtprüfung
Schnittstellen PROFI / Ethernet /RS232 / ind.IO
Elektrische Energie 230 VAC / 50 oder 60 Hz
Pneumatische Energie mind. 5 bar

 

 

 

Küvetten & Verpackungen

Dichtheits- und Durchflussprüfung Küvetten

Funktions- und Dichtheitsprüfungen an pharmazeutischen und kosmetischen Massenprodukten. Anlagenkonzepte für Produktionsraten von bis zu 500 Teilen/min.

Beispielanlage:

Dichtheitsprüfung und Durchflussmessung an komplexen Spritzgussteilen.

  • Prüfdruck: -1 ... +2 bar rel
  • Taktzeit: 2 ... 30 parts / min

PC basiertes Laborprüfgerät

Entwickelt für den hauptsächlichen Gebrauch in der Reinraum- und Laborumgebung.

Prüfmethoden:     

  • Produktspezifische Dichtheits- und Funktionsprüfung
  • Druckanstieg- bzw. Druckabfallmethode     
  • Durchfluss
  • Funktionstests     
  • Kombinationen aus unterschiedlichen Prüfverfahren