Funktionsprüfungen

 

Greifen Sie auf unsere breite Erfahrung mit der Prüfung verschiedenster Eigenschaften Ihrer Produkte zurück.

Aufgrund dieser Erfahrung mit elektrischen, mechanischen, magnetischen, hydraulischen oder pneumatischen Serienteilen, bietet LIWO komplexe Funktionsprüfungen. Dabei lassen sich auch verschieden Prüfungen kombinieren, jeweils eingebettet in ausgereifte Anlagenkonzepte.

 

Bei Funktionsprüfungen ist es wichtig, verschiedene Eingangsgrößen innerhalb geforderter Tolleranzen stabil und prozesssicher zum Prüfling zu bringen. Dabei wird überprüft ob Ausgangsgrößen innerhalb festgelegter Grenzen liegen. Ergebnisse sind Messpunkte und Kennlinien und schließlich eine Gut/Schlecht Aussage.

 

 

 

Die Daten und Kennlinien speichert LIWO Software mit Prüflings- und Zeitbezug in Datenbanken, schreibt die Daten auf den entsprechenden Prüfling und wertet diese statistisch aus.

 

Unser Entwicklerteam mit Spezialisten aus Physik, Mechanik, Elektronik und Software lösen auch außergewöhnliche Aufgaben. Stellen Sie uns auf die Probe.

 

Typische Eingangsgrößen:
Geregelte Drücke verschiedener Gase und Flüssigkeiten
Elektrische Ströme und Spannungen auch mit verschiedenen Signalformen wie
Rampen oder Pulsweitenmodulationen
Drehzahl
Kraft / Weg
Unterdruck
Durchfluss
Temperatur
Licht
Typische Messgröße:
Durchflüsse, von kleinsten Leckraten mit 1E-8 mbar*l/s bis zu großen Durchflüssen von mehreren Kubikmetern pro Minute
Drücke oder Druckverläufe von 1E-9 mbar bis über 1000 bar
Elektrische Ströme
Spannungen
Widerstände
Kraft / Weg
Drehmoment
Temperatur
Kamerabilder
Aus Kombinationen der Messgrößen und Kennlinien werden weitere Kenngrößen ermittelt wie:
Schaltzeiten
Hysterese
Schaltabstand
Steigungen
Steigungsänderungen
Widerstabilität
Einhaltung von Hüllkurven
Ermittlung von Kräften und Wegen aus elektrischen Messgrößen