Leckrate

Der Begriff Leckrate ql mit der Einheit  [mbar × l)/sec] wurde eingeführt um Undichtigkeiten quantitativ erfassen zu können.

ql=  (∆p ×V) / ∆t

entspricht einer Änderung der Gasmenge pro Zeiteinheit.

Die Leckrate von ql=1 [mbar ×l)/sec] ist gegeben, wenn in einem geschlossenen Behälter von 1 Liter der Druck innerhalb 1 sec um 1 mbar steigt oder fällt

Umrechnung von Leckraten

Tn=0°C Pn = 1013mbar mbar*l/s cmE3/s cmE3/min Pa*l /s Torr*l/s
mbar*l/s 1 9,87E-1 5,92E1 1E2 7,5E-1
cmE3/s 1,01 1 6E1 1,01E2 7,6E-1
cmE3/min 1,69E-2 1,67E-2 1 1,69 1,27E-2
Pa*l/s 1E-2 9,87E-3 5,92E-1 1 7,5E-3
Torr*l/s 1,33 1,32 7,9E1 1,33E2 1

Beispiel:

1 mbar•l/s = 59,2 cm3/min bzw. 0,0169 mbar•l/s = 1 cm3/min

Zusammenhang Leckrate zu Lochgröße

Durchmesser Leck Leckrate {mbar*l/s]
1 cm 10E4
1 mm 10E2
0,1 mm 10E0
0,01 mm 10E-2
1um 10E-4
0,1 um 10E-6
0,01 um 10E-8
1 nm 10E-10
1 Anström = 0,1 nm 10E-12